So. 25.1.2015
18 Uhr
Atom String Quartet
Dawid Lubowicz, Violine | Bartosz Dworak, Violine | Michał Zaborski, Viola | Krzysztof Lenczowski, Violoncello
Mathias Haus, Vibrafon
Rupert Stamm, Marimba
Dortmund Airport
Flughafenring 2
44319 Dortmund
Treffpunkt:
Informationsschalter im Terminal
Eintritt: 20€

Atom String Quartet

Mit: Mathias Haus, Vibrafon
Rupert Stamm, Marimba

Aus Kattowitz fliegt ein Quartett am Dortmund Airport ein, das Seltenes auf die Bühne bringt, und dies gleich so, dass es zur Spitze seines Genres auf den Bühnen der Welt zählt. Vier an der Klassik geschulte Virtuosen, Absolventen der Hochschule für Musik in Warschau – vereint im Streichquartett. Was eher an Haydn, Mozart, Beethoven oder Schubert denken lässt als an den Spirit des Jazz. Doch weit gefehlt, sie haben es nicht nur, das feeling, diese besondere Art, den Ton anzugreifen, den Swing: Sie sind besessen vom Geist der Improvisation und fühlen sich auch frei, wenn sie nach Noten spielen. Folk, der Stil John Coltranes, die polnische Tradition des Violinenspiels, selbst arabische, indische Klänge fließen ein. Und wenn der Blues beginnt, ist alles möglich. Die Atom Strings haben ‚Streichquartett‘ neu definiert, in Eigenkompositionen, Arrangements und freiem Spiel. Ihr origineller Sound erklang 2011 bei den Hildener Jazztagen zum konzentrierten Tanz der Stöcke, geschlagen von zwei Großen der Szene auf dem Vibrafon. Mathias Haus studierte bei Gary Burton und hat sich auch als Komponist einen Namen gemacht. Er ist auf Festivals wie dem Montreux Jazzfestival, dem Rheingau Musikfestival oder bei den Leverkusener Jazztagen zu hören. Als Gastsolist trat er mit den Big Bands des WDR, des NDR, des SWR und HR auf. 2002 wurde dem gebürtigen Essener mit dem „Jazzpott“ der Jazzpreis des Ruhrgebiets verliehen. Rupert Stamm gründete mit Jochen Krämer die Gruppe Zabriskie Point, mit der er bei Festivals und im Rundfunk auftrat und fünf Alben einspielte. Auf Vibrafon und Marimba ist er ein Wanderer zwischen den Welten, der mit verschiedenen Jazz- und Rockbands, Orchestern und Ensembles für Neue Musik zusammenarbeitet. Am Dortmund Airport werden die Atom Strings mit den Vibes von Mathias Haus und Rupert Stamm erneut zusammenfinden, ein musikalisches Abenteuer unter den deutsch-polnischen Begegnungen, das Erstklassiges verspricht.

Ein deutsch-polnisches Jazzprojekt am Dortmund Airport

Nahezu zwei Millionen Fluggäste hatte der Dortmund Airport im letzten Jahr zu verzeichnen. Für die Metropole Ruhr, Westfalen und darüber hinaus dient der Flughafen als Plattform für Mobilität in Europa, insbesondere im Austausch mit den osteuropäischen Ländern. Eine herausragende Stellung nehmen darin die Verbindungen nach Polen ein. Und nicht zufällig ist die Speisekarte am Dortmund Airport auch in polnischer Sprache verfasst.